SHOTOKAN KARATE VERBAND DEUTSCHLAND e.V.

Sensei Dieter Flindt (8. Dan)

Sensei Dieter Flindt, Cheftrainer des SKVD wurde 1946 geboren. Er begann 1966 im DJB mit Karate und graduierte 1973 zum 1. Dan. 1978 erhielt er als Mitglied der DKU seinen 2. Dan und wurde Lehr- und Prüfungsbeauftragter für Schleswig-Holstein.

1981 wechselte er zum Shotokan Karate International Deutschland (SKID) und graduierte unter NAGAI AKIO zum 3. Dan und 1986 unter KANAZAWA HIROKAZU zum 4. Dan. Zwischen 1983 und 1990 war er Geschäftsführer des SKID.

1986 wurde er von Kanazawa als Cheftrainer des SKI in die Niederlande geschickt. 1990 trennte er sich von Nagai (SKID) und gründete den

SHOTOKAN KARATE VERBAND DEUTSCHLAND E.V.

1992 hat er bei Kanazawa die Prüfung zum 5. Dan abgelegt. Am 7. August 1999 trat er die Prüfung zum 6. Dan, in Gifu/Japan an. Auch hierbei handelte es sich ausschließlich um eine techn. Prüfung. Prüfer waren Asai (9. Dan), Yahara (8. Dan), Abe (8. Dan), Isaka (8. Dan) und Kagawa (7. Dan).


Am 8. August 1999 war er Teilnehmer der WM 2000 in Gifu/ Japan. Es traten ca. 1.500 Teilnehmer aus 45 verschiedenen Nationen an, dabei wurde er in der Klasse der über 40-jährigen Vizeweltmeister in der Disziplin Kata-Einzel.


Am 31. Januar 2005 wurde er von der JSKA zum "Technical director of the JSKA Europe" ernannt.


Am 23. Juni 2006 legte er bei der JSKA Japan unter Sensei Abe 9. Dan und Sensei Nagaki 8. Dan die technische Prüfung zum 7. Dan ab.


Am 1.10 2012 legte er bei der JSKA Japan unter der Leitung von Keige Abe 9. Dan die technische Prüfung zum 8.Dan ab.


Sensei D. Flindt



ZURÜCK